thst logo  |  Stücke |  Termine |  Städte |  Tickets |   | Kontakt
bild:kaiser
anz
Zwei gewitzte Gesellen, ein Weber und ein Schneider,
haben nichts in den Taschen und außerdem mächtigen Hunger.
Da hören sie von einem Kaiser, der nur eines im Sinn hat:
nämlich die schönsten und edelsten Kleidungsstücke zu tragen, koste es was es wolle.
Sofort haben die beiden eine Idee, wie sie zu Geld kommen
und dem eitlen Kaiser und seinem Hofstaat einen Streich spielen können.

Handpuppenspiel

Spiel Olga Wiens, Heinrich Heimlich
vor   Übersicht   vor